Die Wirtschaftskrise 2020. Globale Armut, Arbeitslosigkeit und Verzweiflung – Von Prof. Michel Chossudovsky


Wir leben in einer der schwersten Krisen der modernen Geschichte. Laut Michel Chossudovsky dient die Coronavirus-Pandemie als Vorwand und Rechtfertigung für die Schließung der Weltwirtschaft, als Mittel zur Lösung eines Problems im Bereich der öffentlichen Gesundheit.  Ein komplexer Entscheidungsprozess ist für die weltweite Schließung von Volkswirtschaften von entscheidender Bedeutung. Man führt uns zu der Überzeugung, dass die Abschottung die Lösung ist.

Politiker und Gesundheitsbeamte in mehr als 150 Ländern gehorchen Befehlen, die von höherer Stelle ausgehen. Wiederum gehorchen Millionen von Menschen den Befehlen ihrer Regierungen, ohne die Tatsache in Frage zu stellen, dass die Schließung einer Volkswirtschaft nicht die Lösung, sondern die Ursache für weltweite Armut und Arbeitslosigkeit ist. Womit wir es zu tun haben, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Furcht, Einschüchterung, Desinformation der Medien herrschen vor. Die Lüge ist zur Wahrheit geworden. Dies ist ein imperiales Projekt, das von mächtigen wirtschaftlichen Interessen ausgeht. Eine weltweite Angstkampagne wird von den Medien unterstützt. Und nun wird eine so genannte zweite Welle ins Auge gefasst. Die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen sind unbeschreiblich.

––––––––––––––––

Wir leben (in) zweifellos in einer der schwersten wirtschaftlichen und sozialen Krisen der modernen Geschichte. In mancher Hinsicht leben wir Geschichte, und wir sind nicht in der Lage, die Logik der Coronavirus-Pandemie zu begreifen.

Was auf dem Spiel steht, ist der Vorwand und die Rechtfertigung für die weltweite Schließung von Volkswirtschaften, die auf einer Sorge um die öffentliche Gesundheit beruhen.

Wir müssen die Kausalitäten verstehen. Die Schließung einer Volkswirtschaft auf nationaler und globaler Ebene ist KEINE Lösung für die Pandemie. Vielmehr schafft sie eine Situation der INSTITUTIONELLEN INSTABILITÄT.

Sie führt auch zu massiver Arbeitslosigkeit, zur Einsperrung der Menschen in ihren Häusern, ohne Arbeit, ohne Nahrung . . . Das ist es, was wir leben.

Es gibt KEINE Rechtfertigung für die Schließung von Volkswirtschaften auf der Grundlage eines Problems der öffentlichen Gesundheit, das gelöst werden kann und gelöst werden SOLLTE!

Es gibt einen sehr komplexen Entscheidungsprozess, der GUT VORHER GEPLANT worden ist. Von der “Zentralbehörde” aus werden die Regierungen angewiesen, ihre Volkswirtschaften zu schließen, und dann wiederum weisen die Regierungen die Menschen an, die Sozialtechnik einzuführen, sich nicht zu treffen, keine Familienzusammenkünfte zu veranstalten. . .

Und was wir im Wesentlichen nicht verstehen, und was grundlegend ist, ist, dass wirtschaftliche Aktivität die Grundlage für die Reproduktion des wirklichen Lebens ist. Damit meine ich die Institutionen, die Kaufkraft der Familien, eine ganze Reihe von Aktivitäten, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt haben – die wirtschaftliche Aktivität bildet das Fundament aller Gesellschaften.

Und was diese Maßnahmen bewirkt haben, ist eine massive Krise, in der vor allem kleine und mittlere Unternehmen in den Bankrott getrieben werden, Millionen von Menschen arbeitslos geworden sind, und das hat in vielen Ländern zu Massenarmut, zu Hungersnöten, bei bestimmten Bevölkerungsgruppen geführt.

Wir haben zahlreiche Beweise dafür, und wir müssen verstehen, dass dieser Prozess der Schließung von Volkswirtschaften beabsichtigt ist. ES IST EIN PLAN.

Und er ist koordiniert mit der Finanzkrise, die im Februar (2020) stattfand und die zu einem massiven Zusammenbruch von Bankinstituten, Aktienmärkten und so weiter führte. Ökonomen, konventionelle Ökonomen, neigen dazu zu sagen, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Korona-Pandemie-Krise und dem Finanzcrash im Februar gibt. Das ist ein völliger Irrtum. Die Angstkampagne, die Desinformationskampagne, haben die MANIPULATION DER BÖRSENMÄRKTE erleichtert. Und wir sprechen (ich spreche) über den Einsatz von sehr ausgeklügelten Derivaten, spekulativen Instrumenten und so weiter.

Was jetzt geschieht, ist, dass sich die Regierungen bis über beide Ohren verschuldet haben. In einigen Fällen handelt es sich um großzügige Rettungsaktionen, in anderen Fällen ist es Teil eines sozialen Sicherheitsnetzes, das den Arbeitern und Kleinunternehmen zu Hilfe kommt.

Und die nächste Stufe ist die SCHWERSTE SCHULDENKRISE DER WELTGESCHICHTE. Mit anderen Worten, das Beschäftigungsniveau ist abgestürzt und die Unternehmen sind bankrott. Wir werden eine Finanzkrise des Staates haben. Mit anderen Worten, ein dramatischer Rückgang der (Einkommens-)Steuereinnahmen aufgrund des Zusammenbruchs der Beschäftigung, und die Unternehmen (die nicht in Konkurs gegangen sind) werden natürlich Unternehmensverluste (auf ihren Steuererklärungen) abziehen. Wie werden die Regierungen auf der ganzen Welt weiterhin regieren, Sozialprogramme finanzieren und so weiter?

Letztendlich wird es durch eine gigantische globale Schuldenoperation geschehen, die sowohl in den sogenannten “entwickelten” Ländern – z.B. Italien, Frankreich, Vereinigte Staaten, Kanada – als auch in den Entwicklungsländern durchgeführt wird, wo es eher die internationalen Finanzinstitutionen, die Weltbank, der IWF, die regionalen Entwicklungsbanken sein werden.

Nun ist das Problem der westlichen Regierungen, dass diese Schulden NICHT REPARATIBEL sind. Die italienische Regierung hat mit Unterstützung von Goldman Sachs und so weiter Anleihen ausgegeben; das ist vor einigen Monaten geschehen. Und was ist geschehen? Italiens Schulden werden kategorisiert (nach Standard und Poor). . . diese italienischen Anleihen, werden als “BB” kategorisiert, was im Wesentlichen den Status von Schrottanleihen bedeutet. Mit anderen Worten, das bedeutet, dass sich nun ein ganzer Staatsapparat in den Händen der Gläubiger befindet. Und diese Gläubiger sind die Finanzinstitute, die Banken und so weiter.

Und die nächste Stufe ist schließlich die Beschlagnahme des Staates! DER STAAT WIRD PRIVATISIERT. Alle Programme werden unter der Führung der Gläubiger stehen. Wir können dem Wohlfahrtsstaat in Westeuropa “Lebewohl” sagen. Und warum? Weil die Gläubiger nach dem, was sie vor einigen Jahren in Griechenland getan haben, sofort Sparmaßnahmen und die Privatisierung der Sozialprogramme durchsetzen werden, die Privatisierung von allem, was privatisiert werden kann – Städte, Grundstücke, öffentliche Gebäude.

Und, mit anderen Worten, wir erleben eine sehr wichtige Entwicklung, weil der Staat, wie wir ihn kennen, nicht mehr existieren wird. Er wird von privaten Bankinteressen geleitet werden, die . . . und das tun sie bereits . . . ihre Regierungen, oder ihre Politiker, ihre korrupten Politiker, und im Wesentlichen werden sie die gesamte politische Landschaft übernehmen.

Das geschieht in einer Reihe von Ländern. Und in einigen Ländern haben sie die Regierungen sogar angewiesen, NICHT (im Parlament) über die enormen Schulden zu debattieren, die sich in den letzten Monaten als Folge der Pandemie angehäuft haben und die nun Gegenstand der Finanzierung durch diese mächtigen Finanzinstitutionen sind. In Kanada gab es eine Vereinbarung zwischen Premierminister Trudeau auf der einen Seite und dem Führer der Opposition – KEINE AUSSPRACHE im Parlament über Schulden in Höhe von 150 Milliarden Dollar, die dann durch öffentliche Schuldenoperationen und Darlehen von Finanzinstitutionen gedeckt werden müssen.

Und im Wesentlichen das Szenario, das wir leben. … das sich entfaltet, ist, dass auf der einen Seite die Realwirtschaft im Laufe der letzten Monate, beginnend im März, na ja, eigentlich ab Februar mit dem Börsencrash, in einer Krise steckt, die Produktionstätigkeit betroffen ist, der Handel betroffen ist. Abermillionen von Menschen werden arbeitslos sein, ohne Einkommen, und es ist nicht nur Armut – es ist Armut und Verzweiflung. Es ist die Marginalisierung großer Teile der Weltbevölkerung vom Arbeitsmarkt. Dazu gibt es Zahlen, die von der ILO (Internationale Arbeitsorganisation) veröffentlicht wurden, die besagen, dass es zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht ist, diese Auswirkungen überhaupt abzuschätzen.

Wir können uns das Land für Land ansehen. Wir können zum Beispiel sehen, dass in den Entwicklungsländern der informelle Sektor, sagen wir in Indien oder in bestimmten Ländern Lateinamerikas, (wie z.B.) Peru, ein großer Teil der Arbeitskräfte im so genannten “informellen Sektor” tätig ist; Selbständige, Kleinbetriebe und so weiter. Nun, dies wurde VOLLSTÄNDIG GESCHLOSSEN, und die Betroffenen sind sehr oft obdachlos. Die einzige Wahl, die ihnen bleibt, ist es, in ihre Heimatdörfer zurückzukehren, und dabei sind sie Opfer einer Hungersnot und einer Situation der TOTALEN MARGINALISIERUNG.

Das ist das Szenario. Es geht über die globale Armut hinaus. Es geht um Massenarbeitslosigkeit. Es ist etwas, das ENGINEERED wurde, es ist nicht etwas, das zufällig ist. Und es ist sicherlich nicht etwas, das zur Lösung einer globalen Gesundheitskrise verwendet wurde.

Die globale Gesundheitskrise im Zusammenhang mit Covid ist VERvielfacht worden. Die Menschen wurden eingesperrt, sie sind krank geworden, sie haben ihre Arbeit verloren, und gleichzeitig war der gesamte Gesundheitsapparat in einer Krise, unfähig zu funktionieren.

Was wir verstehen müssen, ist, dass dieser Prozess EINGESCHRÄNKT werden MUSS! Es muss eine organisierte Opposition geben. Dies ist ein neoliberales Projekt! Es ist Neoliberalismus bis zum Äußersten.

Denken Sie daran, dass wir heute in gewisser Hinsicht den Börsencrash mit spekulativen Instrumenten, Insiderhandel, aber auch die Angstkampagne haben, um das umzusetzen, was DIE WICHTIGSTE GEWALTSTRANSFERTIGKEIT DER WELTGESCHICHTE ist! Mit anderen Worten, jeder verliert Geld beim Börsencrash, und das Geld geht in die Hände einer begrenzten Zahl von Milliardären. Und es gab Schätzungen über die Bereicherung dieser Klasse im Laufe der letzten drei Monate. Ich werde nicht ins Detail gehen. So dass diese Krise vom Februar, die Börsenkrise, gewissermaßen die Bühne für den Lockdown bereitet.

Und was (das Thema) des Lockdown betrifft, so können wir es anders nennen. Der Lockdown ist der SCHLUSS DER WELTWEITEN WIRTSCHAFT! Es ist ein Akt, der die nationalen Regierungen anweist, ihre Wirtschaft zu schließen, und sie gehorchen! Das ist es, was wir “Global Governance” nennen. Aber es ist ein imperiales Projekt. Sie gehorchen und sie schließen alles ab.

Und dann versuchen sie, ihre Bürger davon zu überzeugen, dass dies alles für eine gute Sache ist, dass wir die Wirtschaft schließen, damit wir Leben retten können, die durch covid-19 verursacht wurden. Das ist eine sehr starke Aussage, und gleichzeitig sind die Statistiken über covid-19 die Quelle der Manipulation.

Ich werde nicht auf diese spezielle Dimension eingehen, aber ich kann mit aller Gewissheit sagen, dass die Auswirkungen dieser Krise, der Wirtschaftskrise, so dramatisch sind, dass sie sich NICHT mit den Auswirkungen von covid-19 vergleichen lassen, die selbst nach Ansicht von Leuten wie Anthony Fauci mit der saisonalen Grippe vergleichbar sind. Das haben sie in ihren von Fachkollegen begutachteten Artikeln geschrieben.

Was sie online, auf CNN, sagen, ist eine andere Sache. Aber sie betrachten covid-19 nicht als die ultimative Gefahr aller Gefahren. Das ist es auch nicht. Es gibt viele andere Gesundheitspandemien, die die Welt betreffen. Das heißt nicht, dass wir sie nicht ernst nehmen sollten, aber wir sollten verstehen, dass es gesunder Menschenverstand ist, dass man diese Pandemie nicht dadurch lösen kann, dass man die Weltwirtschaft zum Erliegen bringt.

Irgendwo lügt also jemand. Und in der Tat werden die Lügen “zur Wahrheit”, sie werden Teil des “Konsenses” und DAS IST ÄUSSERST GEFÄHRLICH.

Denn wenn die Lüge “zur Wahrheit” wird, gibt es kein Zurück mehr.

Und wir stellen fest, wie unabhängige Wissenschaftler, unabhängige Analysten, ZENTRIERT werden, dass wir viele Ärzte und Krankenschwestern und Wissenschaftler, Virologen wie auch Wirtschaftswissenschaftler haben, die sich zu Wort melden. Und man muss sich nur die Zahlen anschauen, die Abermillionen von Menschen, die dadurch arbeitslos werden.

Was wir also wirklich brauchen, ist ein historisches Verständnis dessen, was vor sich geht, denn die Schließung der Wirtschaft durch Aufträge von “irgendwo da oben” .

Zuallererst ist es DISTINKT VON JEDER VORHERIGEN KRISE. Aber zweitens müssen wir DIESEM MODELL WIDERSTANDEN. Und zwar nicht, indem wir das Paradigma ändern, nein. Es ist eine Massenbewegung; es ist eine Massenbewegung gegen unsere Regierungen, es ist eine Massenbewegung gegen die Architekten dieses teuflischen Projekts . . .

Und wir können die Rockefellers nicht bitten: “Bitte leihen Sie uns das Geld”, um unsere Ausgaben zu bezahlen, das müssen wir selbst tun.

Und deshalb können all diese NGOs, die von Unternehmensstiftungen finanziert werden, nicht . . . Ich sage nicht . . . . einige der Dinge, die sie tun, sind in Ordnung, aber sie können keine Kampagne gegen diejenigen führen, die sie sponsern, das ist unmöglich.

Wir müssen also eine Volksbewegung auf nationaler und internationaler Ebene in Gang setzen, um DIESES DIABOLISCHE PROJEKT ANZUKONFRONTIEREN und unsere Volkswirtschaften, unsere nationalen Institutionen wiederherzustellen. Und die Legitimität des Schuldenprojekts zu DENYEN. Und die Elemente der Korruption zu untersuchen, die zu diesem teuflischen Abenteuer geführt haben, das die Menschheit in ihrer Gesamtheit betrifft.

Es handelt sich um einen Krieg gegen die Menschheit, der mit Hilfe komplexer wirtschaftlicher Instrumente geführt wird.

Auf Wiedersehen, und wir werden unseren Kampf und unsere Analyse nach besten Kräften bei Global Research fortsetzen.

Our thanks to Chris Green for the Transcript of the above video.

Deutschsprachige Abschrift der Ansprache: Die Wirtschaftskrise 2020. Globale Armut, Arbeitslosigkeit und Verzweiflung30. Juni 2020


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *